ErzieherIn.de
mehrere Kinder

Philippinen: SOS-Kinderdörfer versorgen mehrere tausend Menschen

16.11.2013 Kommentare (0)

„In Tacloban versorgen wir mehrere tausend obdachlose Kinder und Erwachsene mit sauberem Wasser, Nahrungsmitteln, Kleidung und Medikamenten", sagte der Pressesprecher der SOS-Kinderdörfer weltweit, Louay Yassin, in München. „Bereits während des Taifuns nahm das Kinderdorf in Tacloban die Menschen der Umgebung auf, deren Häuser zerstört wurden". Zusätzliche SOS-Nothilfeteams aus der 150 Kilometer nördlich von Tacloban gelegenen Stadt Calbayog sind bereits kurz nach der Katastrophe im völlig zerstörten Tacloban angekommen und haben die Arbeit aufgenommen.

Das Kinderdorf in Tacloban wurde beschädigt. Die dort lebenden 150 SOS-Kinder und -Mütter kamen mit dem Schrecken davon. „Allerdings wurden vier Dächer abgedeckt und im Dorf steht der Schlamm über einen Meter hoch", teilte Yassin mit. „Viele Kinder hatten vor den Fluten Zuflucht auf den verbleibenden Dächern gesucht." Die Hermann-Gmeiner-Schule neben dem Kinderdorf sei massiv beschädigt worden, sagte Yassin. „Am schlimmsten traf es jedoch die Nachbarschaft, die zumeist in Hütten lebt. Alle Behausungen wurden dem Erdboden gleich gemacht. Wir haben die obdachlosen Menschen aus der Umgebung soweit es möglich war auf dem Areal des Kinderdorfs aufgenommen."

Die Lage der Menschen vor Ort beschrieb Yassin mit „schiere Verzweiflung. Es gibt kein Trinkwasser, keine Nahrung, keine Unterkünfte. Die Menschen im Katastrophengebiet brauchen dringend umfangreiche Hilfe."

Die Hilfsorganisation hilft nun in mehreren Schritten: Versorgung von Taifun-Opfern mit Trinkwasser, Nahrung und Medikamenten, Freiräumen des Kinderdorfes und Aufnahme von Kindern, die ihre Eltern verloren haben, Unterkünfte der Menschen in der Nachbarschaft wiederaufbauen, Renovierung des Kinderdorfs und der Schule.

Spendenkonto für die Nothilfe der SOS-Kinderdörfer auf den Philippinen: Konto: 22222 00000, BLZ: 430 609 67, GLS Bank, Stichwort: Philippinen
Weitere Infos: http://www.sos-kinderdoerfer.de/haiyan

Quelle: OTS: SOS-Kinderdörfer weltweit/Hermann-Gmeiner-Fonds

 

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Stellenmarkt

28.09.2020 Assistant Teacher/Pädagogischer Mitarbeiter (w/m/d) für Grundschule, Heilbronn
Phorms Education SE
28.09.2020 Erzieher (w/m/d) als Gruppenleitung für Kindertages­stätte, Neu-Ulm
Evang. Gemeindeverein Pfuhl e.V.
28.09.2020 Erzieher (w/m/d) für Kita, Berlin
SozDia Stiftung Berlin
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Claudia Nürnberg, Maria Schmidt: Der Erzieherinnenberuf auf dem Weg zur Profession. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2018. 727 Seiten. ISBN 978-3-8474-2057-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Annett Maiwald: Erziehungsarbeit. Springer VS (Wiesbaden) 2018. 897 Seiten. ISBN 978-3-658-21574-3.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren


Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: